Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht
 
Kaiser-Franz-Ring 11 / 2500 Baden 

Die Idee

Am Anfang stand die Idee von vier Eltern, ihren Kindern eine Ausbildung auf hohem Niveau in einem motivierenden und inspirierenden Lernumfeld zu ermöglichen. Aus der Idee entstand SIBU - das "Schulinstitut für ganzheitliche Bildung". Hinter dem Namen SIBU stecken die vier Worte „Selbstbewusst, Interessiert, Bedürfnisgerecht, Unterrichtet“, welche den Anspruch der Schulidee widerspiegeln. SIBU ist eine unabhängige Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht, in der Kinder ihre Talente erforschen können, wo nach reformpädagogischen Grundsätzen und Mut, immer wieder auch Neues auszuprobieren, unterrichtet wird. Wo Wissen mit neuesten Lernmethoden, wie z.B.  „Moodle“, einer digitalen Lernplattform, die auch von zahlreichen Universitäten angewendet wird. Wo externe Schulexperten und Impulsgeber aus anderen Lebens- und Schaffensbereichen kontinuierlich neue Impulse in den Schul- und Lernalltag bringen. Wo sich Kinder wohlfühlen und gerne Zeit verbringen.  

Konzept

SIBU ist in vielen Bereichen anders als man dies von der Regelschule gewohnt ist. Unser Ziel ist es, den – nach der Familie – zweitwichtigsten Lebensraum für Kinder so angenehm, abwechslungsreich und lebensvorbereitend wie möglich zu gestalten. Was heißt das konkret? 

Der Unterricht in der SIBU basiert auf dem Glocksee-Lehrplan, dessen Ziel unter anderem auch die Entwicklung sozialer und kreativer Fähigkeiten wie auch einer selbstbewussten Persönlichkeit ist. Dieser ist offiziell anerkannt und wird mit einem Differenzlehrplan kombiniert. Vor allem gibt er Kindern mehr Freiräume und ermöglicht, dass diese ihrem eigenen Entwicklungsrhythmus folgen können – weil hier sprichwörtlich nicht ‚streng nach Lehrplan’ unterrichtet wird. Vielmehr setzt das Konzept auf offenes und vernetztes Lernen, das vor allem eines soll: die intrinsische Motivation und das Bewusstsein ausnahmslos für sich selbst zu lernen zu stärken. Aber natürlich wird auch den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik großer Stellenwert beigemessen. Ein Beispiel dafür ist die permanente Integration von Englisch in den SIBU Alltag – auch außerhalb des Englischunterrichts. Als Grundlagen für Übertritts- und Einstufungsprüfungen soll so auch ein Wechsel in andere Schulsysteme für SIBU-Abgänger jederzeit möglich sein.  

Unterrichtet wird alters- und fächerübergreifend in variablen Kleingruppen. Das stärkt die sozialen Fähigkeiten, Verantwortungsbewusstsein und das Gefühl, füreinander da zu sein. Kinder und Jugendliche fühlen sich als Teil einer Gemeinschaft, in der sie gerne Zeit verbringen.  

Die Vermittlung und Erarbeitung von Wissen erfolgt unterstützt durch modernste digitale Technologien und Lernplattformen. Die Kinder und Jugendlichen arbeiten digital an modernen Notebooks, verfügen über ihren eigenen Cloud-Space und Kommunikationskanäle (email).  Digital ist auch die Kommunikation mit den Eltern, welche per App regelmäßig und DSGVO-konform über Termine, Ereignisse und den Schulalltag informiert werden und jederzeit in Kontakt mit den Pädagogen treten können.  

Zukunftsthemen sind fixer Bestandteil des Unterrichts.  Spätestens seit dem intensiven Engagement in Sachen Klimaschutz ist bekannt, wie sehr Kinder und Jugendliche an ganz wesentlichen Themen unserer Zukunft interessiert sind. Im Rahmen intensiver Vorbereitungen für SIBU wurde auch diesen Entwicklungen Rechnung getragen und eine Reihe von Semester-Themen definiert, mit denen der Unterricht zusätzlich aufgewertet werden soll. Der Wissenstransfer erfolgt dabei nicht nur durch die Pädagoginnen, sondern durch externe Experten, die den Kindern Einblicke in ihre Arbeit gewähren.  

Ein ganz wesentlicher Baustein für den Lernerfolg ist das Betreuungsverhältnis. Ein Pädagoge unterrichtet im Schnitt 8 bis 12 Schülerinnen und Schüler. Durch die Kleingruppen kann individuell auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes und Jugendlichen eingegangen werden. So kann gemeinsam gezielter an der Förderung von Stärken und Umgang mit Schwächen gearbeitet werden

Schulstandort

Ein zentrales Element zur Verwirklichung der SIBU Idee ist der Schulstandort. Er soll zentral sein, er soll funktional sein, er soll Wohlfühlatmosphäre verbreiten. Mit dem Kaiser Franz Ring 11 mitten im Zentrum von Baden mit bestmöglicher öffentlicher Anbindung und dem Kurpark vor der Schultür haben wir den perfekten Ort für entspanntes Lernen gefunden. Das Entree vermittelt das Gefühl einer Lounge mit viel Rückzugsmöglichkeiten für Stilles Lernen und soziale Interaktion. Die Räume heißen ENTE, BAUM und OZEAN und sind Entdeckerorte und Kreativitätsinseln. Die Räume werden demnächst mit modernen Schulmöbeln eines renommierten Herstellers ausgestattet werden, um den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen bestmöglich gerecht zu werden. Kreativität wird den geräumigen und bestens ausgestatteten Ateliers ausgelebt. Sport wird im Turnsaal der direkt gegenüberliegenden Pfarrschule unterrichtet. Wenn immer möglich geht es raus ins Freie zum Lernen, Entdecken & erholen - Die Schule verfügt außerdem über einen eigenen Garten und ist fußläufig vom Kurpark gelegen.

Die Ernährung

Das gemeinsame Frühstück und Mittagessen sind wichtige Rituale der Gemeinschaft. Die Kinder und Jugendlichen übernehmen abwechselnd Verantwortung, um das gemeinsame Mahl zu richten und auch wieder für Ordnung zu sorgen. Viel Wert wird im SIBU auf gesundes Essen gelegt. Ein ausgewogenes Frühstück mit Brot, Müsli, Milch, Obst und leckeren Aufstrichen schafft die Basis für einen spannenden Entdecker-Tag. In der Jause können sich die Kinder nochmals stärken. Täglich frisch liefert der mehrfach ausgezeichnete Caterer „Opperschall“ aus Oberwaltersdorf das Mittagessen ins Haus. Klassische Speisen, wie Frittatensuppe oder Spaghetti Bolognese mit Blattsalat stehen am Speiseplan, aber auch etwas ausgefallene Gerichte wie etwa vegetarische Paella mit Rahmgurkensalat oder Rindergeschnetzeltes in Wurzeloberssauce mit Serviettenknödel. 

Unser Team

Annina Urban - Primaria

Annina Urban - Primaria

Meine Tätigkeiten im SIBU Primarialehrerin - 1. bis 4. Schulstufe als Mehrstufenklasse

Motivation Für mich sollte Schule ein Ort der Freude und des Staunens sein. Mit Hilfe einer sorgfältig vorbereiteten Umgebung und ansprechenden Material sollen Kinder mit allen Sinnen und mit viel Bewegung lernen und herausfinden, wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Meine Springer Spaniel Hündin absolvierte die Ausbildung zum Therapie-/Schulhund.

Rabea Holzmann - Sekundaria

Rabea Holzmann - Sekundaria

Meine Tätigkeiten im SIBU ESL-teacher (English as a second language) für die 1. bis 8. Schulstufe, Musikerziehung für die 1. bis 8. Schulstufe

Motivation Die Lernumgebung des SIBU ermöglicht das individuelle Eingehen auf die Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler - aus Einheitseinerlei mach Vielfältigkeit

Otto Gstir - Sekundaria

Otto Gstir - Sekundaria

Meine Tätigkeiten im SIBU Mathematik & Geometrie, Naturwissenschaften, Vernetztes Lernen & Sport in der Sekundaria.

Motivation Mein Ziel? Einen Resonanzraum zu schaffen, in dem die Schülerinnen und Schüler diesen Ort der Freude und des Lernens antreffen und mit ihrer Umwelt in Beziehung treten können.

Stefan Kogelgruber - Sekundaria

Stefan Kogelgruber - Sekundaria

Meine Tätigkeiten im SIBU Deutsch und Geschichte für die 5. bis 8. Schulstufe. Latein wird in den Unterricht fließend eingebaut werden.

Motivation Das Arbeiten mit anderen Menschen, besonders mit Kindern und Jugendlichen war immer ein zentraler Teil meines Lebens. Ich freue mich sehr, beim Aufbau des SIBUs mitwirken zu können. Die vermittelten Werte der Schule überschneiden sich genau mit meinen persönlichen.

Nicole Garber - Administration

Nicole Garber - Administration

Meine Tätigkeiten im SIBU Die Arbeit im SIBU ist für mich geprägt vom organisatorischem Zusammenhalt aller Beteiligen im SIBU. Bei mir laufen alle Anliegen von Geschäftsleitung, Schülern, Eltern und Pädagogen zusammen.

Motivation Ich bin stolz darauf Teil dieses großartigen Projekts zu sein und freue mich tagtäglich daran Kinder beim Heranreifen beobachten und begleiten zu dürfen, Eltern durch bestmöglich zu betreuen und ein Kollegenteam in ihrem Alltag zu unterstützen.

SIBU - Gründerteam

SIBU - Gründerteam

Wer sind wir? May-Britt Alroe-Fischer, Sabine Halper-Novoszad, Michael Novoszad, Sebastian Fischer, (von links nach rechts, im Bild mit Hr. Bürgermeister Stefan Szirucsek)

Unsere Tätigkeiten im SIBU Eine Schule besteht aus einem komplexen Zusammenspiel von Schülern, Eltern, Pädagogen und Schulleitung. Wir Gründer bilden die Geschäftsführung der Schule und tragen Verantwortung für alle Entscheidungen die für einen optimalen Betrieb der Schule erforderlich sind.

Motivation Baden ist eine großartige Schulstadt und wir wollen mit SIBU eine reformpädagogische Alternative etablieren. Eine Schule ist neben der Familie wesentlich prägend für die Entwicklung eines Kindes. Unsere Vision ist es Kinder im SIBU bedürfnisgerecht in kleinen Gruppen zu fördern und fordern. Schüler die im SIBU unterrichtet worden sind, soll es prinzipiell möglich sein, alle weiteren Bildungsangebote in Anspruch zu nehmen.

SIBU in den Medien